Bongeunsa, Seoul

Reiseführer und Fotos von Bongeunsa in Seoul

 8 

Bongeunsa

Nutzen Sie auch Fotos Bongeunsa, den Stadtplan-Bongeunsa oder Hotels nahe Bongeunsa.

#ifeq:

----
Nördlich des COEX-Zentrums gelegen bietet Bongeunsa eine Oase der Ruhe inmitten des hochmodernen und geschäftigen Stadtteils Samseong-dong.
Die Gründung des Tempels südlich des Han Flusses im Jahr 794 geht zurück auf Yeon-hoe, seinerzeit der höchstrangige Mönch der Silla-Periode. Damals lautete der Name des Tempels aber noch Gyeonseongsa (die wirkliche Natur sehen). Während der Goryeo-Periode zerfiel der Tempel, wurde 1498 von Königin Jeonghyeon aber wieder rekonstruiert und in Bongeunsa (Unterstützung anbieten) umbenannt. Ursprünglich südwestlich der Grabstätte von König Seongjong gelegen wurde der Tempel im Rahmen der Erweiterung des königlichen Mausoleums östlich des Grabes neu aufgebaut.
Während der Joseon Dynastie (14. bis 19. Jh.) wurde der Buddhismus staatlich unterdrückt, da der Neo-Konfuzianismus als einzige Staatsreligion bevorzugt wurde. Mönche hatten den gleichen sozialen Stand wie Sklaven und durften noch nicht einmal die Stadttore durchqueren. Während der Regierungszeit von König Myeongjong (1545-1567) änderte sich jedoch der Status des Buddhismus. Da der König noch zu jung für die Regierungsgeschäfte war konnte seine dem Buddhismus wohlgesonnene Mutter, Königin Munjeong, starken politischen Einfluss ausüben. 1548 legte sie die Verwaltung des Tempels in die Hände des Mönchs Bo-wu. 1551 wurde Bongeunsa zum Haupttempel des Jogye Seon Ordens und die Basis für die Erneuerung des koreanischen Buddhismus. Kurz nach dem Tod von Königin Munjeong starb allerdings Bo-wu durch die Hände anti-buddhistischer Extremisten. Noch in der Regierungszeit König Myeongjongs wurde der Tempel 1562 etwa einen Kilometer nach Nordosten, zum heutigen Standort nördlich des World Trade Centers umgesiedelt.
Mehrere Feuer zerstörten den Tempel 1592 und 1637 und machten Neubauten notwendig. Weitere umfangreiche Renovierungsarbeiten erfolgten 1692, 1912, 1941 und 1981. Während des Koreakrieges (1950-1953) wurden die meisten Gebäude im Tempel stark beschädigt, so dass die heutigen Bauwerke überwiegend aus neuerer Zeit stammen.
Durch ein neues Gesetz wurde Bongeunsa 1902 zu einem der 14 Haupttempel in Korea. 1911 wurde Bongeunsa zum Zentraltempel für rund 80 kleinere Tempel in Seoul und Umgebung. Während schwerer Überschwemmungen 1922 und 1929 rettete der Mönch Cheong-ho über 700 Personen vor dem Ertrinken. Seitdem steht Bongeunsa auch in der Öffentlichkeit in hohem Ansehen. Nach der Befreiung von der japanischen Besatzung wurde Bongeunsa 1945 direkt dem Jogye Orden, der größten buddhistischen Religionsgruppe in Korea, unterstellt und ist ein religiöses Zentrum des Zen-Buddhismus.
Mit seiner historischen Geschichte und der ungewöhnlichen Lage inmitten des hochmodernen und geschäftigen Stadtteils Samseong-dong ist der Tempel eine heilige Oase der Ruhe und Wallfahrtsort für 200.000 Laienbuddhisten. Viele Kunstschätze machen Bongeunsa für alle Koreaner und Touristen zu einem beliebten und interessanten Kulturzentrum. So sind z.B. im Panjeon (neben dem Haupttempel) 3479 Holzblockinschriften mit 13 verschiedenen Sutras (heiligen Texten) ausgestellt. Seit 1972 ist in Bongeunsa ein Institut beheimatet das Sutras vom chinesischen ins koreanische übersetzt.

  • Gyeongbokgung [kjəŋp'okk'uŋ] ist ein Palast in Seoul. Er ist der erste und...
  • Der N Seoul Tower ist ein der Öffentlichkeit zugänglicher Fernsehturm in de...
  • Lotte World ist eine größtenteils überdachter Freizeitpark im südkoreanisch...
  • Koreanisches Nationalmuseum - Das Koreanische Nationalmuseum (National Museum...

Stadtplan Bongeunsa

Stadtplan Bongeunsa

Zurzeit gefragte Seoul Hotels

Novotel Ambassador Gangnam Seoul Ansicht
603 Yeoksam-Dong, Gangnam-Gu, 135-080 Seoul
EZ ab 137 €, DZ ab 113 €
JW Marriott Dongdaemun Square Seoul Bildaufnahme
279, Cheonggyecheon-ro, Dongdaemun-gu, 110-126 Seoul
Tria Business & Boutique Hotel Fotografie
677-11 Yeoksam-Dong, Gangnam-Gu, 135-915 Seoul
EZ ab 75 €, DZ ab 81 €
Grand Ambassador Seoul associated with Pullman Bild
287 Dongho-Ro, Jung-Gu, 100-855 Seoul
EZ ab 132 €, DZ ab 106 €


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Seoul

Unterkünfte suchen

Reservieren Sie ein Sonderangebot hier bei Citysam ohne Buchungsgebühr. Kostenlos zur Reservierung bekommen Sie bei Citysam unseren E-Book Reiseführer!

Landkarten Seoul

Überschauen Sie Seoul und die Region durch unsere praktischen Stadtpläne von Seoul. Per Luftbild finden Sie Touristenattraktionen und buchbare Hotelangebote.

Touristenattraktionen

Infos und Bilder zu Changdeokgung, N Seoul Tower, Deoksugung, War Memorial of Korea und zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten erfahren Sie dank des Reiseführers für diese Region.

Hotels auf Citysam

Preiswerte Unterkünfte in Seoul hier finden und reservieren

Die folgenden Hotels finden Sie in der Nähe von Bongeunsa sowie anderen Attraktionen wie Changdeokgung, Gyeongbokgung, N Seoul Tower. Außerdem finden Sie Hotelsuche momentan 700 andere Unterkünfte und Hotels. Alle Reservierungen inklusive kostenfreien PDF-Reiseführer für Ihre Reise.

Intercontinental Coex Hotel 5* TOP

524 Bongeunsa-ro, Gangnam-gu 270m bis Bongeunsa
Intercontinental Coex Hotel

G-House 1*

147-7 Samseong-Dong, Gangnam-Gu 360m bis Bongeunsa
G-House

L-House

146-24 Samsung-Dong 380m bis Bongeunsa
L-House

Oakwood Premier Coex Center 5* TOP

159 Samseong-Dong, Gangnam-Gu 530m bis Bongeunsa
Oakwood Premier Coex Center

Edencity Cheongdam Station Inoffizielle Bewertung 2

134-38, Cheongdam-dong 880m bis Bongeunsa
Edencity Cheongdam Station

Ihre Suche nach ähnlichen Hotels:

Anreise:
Abreise:
Hotels Sehenswürdigkeiten Stadtpläne Fotos

Bongeunsa in Seoul Copyright © 1999-2018 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.